Links überspringen

Allgemein

Digitale Transformation der betrieblichen Mitbestimmung - Betriebsdialog Marco Holzapfel

Digitale Transformation der betrieblichen Mitbestimmung

Durch die digitale Transformation ergibt sich für nahezu alle Betriebsräte und Arbeitgeber ein neues Handlungsfeld im Kontext der betrieblichen Mitbestimmung. In diesem Zusammenhang hat die Hans-Böckler-Stiftung einen lesenswerten Beitrag zur „Mitbestimmung der Zukunft“ veröffentlicht, den wir allen interessierten ans Herz legen können. Basierend auf unserer

Salesforce Betriebsvereinbarung

Salesforce Betriebsvereinbarung erfolgreich gestalten

Durchaus vergleichbar wie beispielsweise Microsoft in Betrieben und Unternehmen häufig die erste Wahl für das Betriebssystem (Microsoft Windows) sowie das Büro-Softwarepaket (Microsoft Office 365) ist, verhält es sich mit Salesforce. Salesforce.com ist einer der weltweit führenden Anbieter von Softwarelösungen für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM). Dabei versteht

Klausurtagung

Moderation – Klausurtagung Betriebsrat / Gesamtbetriebsrat

Betriebsratsarbeit ist Teamarbeit – mit dem Instrument einer extern moderierten “Klausurtagung Betriebsrat / Gesamtbetriebsrat” kann das Gremium eine fokussierte Team-Entwicklungsmaßnahme durchführen, um dadurch wichtige Voraussetzungen für den Erfolg der Betriebsratsarbeit zu schaffen und weitere zu etablieren. Dabei zielt eine ausgewogene Klausurtagung auf zwei Handlungsfelder ab.

IT-Rahmenbetriebsvereinbarung

IT-Rahmenbetriebsvereinbarung und IT-Mitbestimmung

Schon 1972, mit Inkrafttreten der Neufassung des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG), erließ der Gesetzgeber eine Regelung über mitbestimmungspflichtige technische Einrichtungen. Rund ein halbes Jahrhundert später gewinnt der dazu eingeführte § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG sowie die häufig einhergehende IT-Rahmenbetriebsvereinbarung an immer größerer Bedeutung – und werfen

Fachausschusses im Betriebsrat: Erfolgreiche Gestaltung des Mandats

Immer wieder stehen Betriebsratsgremien vor der Herausforderung, wie sie die vielfältigen Fragestellungen und Aufgaben im Gremium mittels eines Fachausschusses bearbeiten. Grundlage für die Etablierung „offizieller“ Fachausschüsse bildet hierzu § 28 Abs. 1 BetrVG. Dabei ist Bestellung und Wahl eines Fachausschusses nach § 28 BetrVG vor
Workplace 2020

Digital Workplace 2020 – Datenschutz, IT-Mitbestimmung und Software-Ergonomie

Mitarbeiter, Betriebsräte und Arbeitgeber begegnen im Angesicht des digitalen Wandels massiven Herausforderungen. Digitale Automatisierungsprozesse, vielfältige IT-Systemlandschaften und diverse Erhebung und Verarbeitung von (Beschäftigten-)Daten prägen dabei die zukünftige Arbeitswelt – Digital Workplace 2020 – in einem noch nie da gewesenen Umfang.  Dabei stehen im Kontext der

Agile Mitbestimmung

Agile Mitbestimmung anstelle von starren Betriebsvereinbarungen mit Lastenheft

Betriebsvereinbarungen wurden und werden häufig wie ein Lastenheft geschrieben – mit möglichst detaillierten Beschreibungen sämtlicher Eventualitäten. Heute legt man fest, was morgen sein wird. Das funktioniert aber längst nicht immer. Die Antwort: Agile Mitbestimmung. Komplizierte Themen lassen sich per Lastenheft beschreiben Betriebsvereinbarungen wie ein Lastenheft zu

Lernreise Mitbestimmung 4.0

Lernreise Mitbestimmung 4.0 und Digital Workplace – Betriebsrat und Arbeitgeber – Berlin 2019

Agilität, Komplexität, Digitalisierung und Innovationen halten verstärkten Einzug in Betriebe und Unternehmen. Dabei spielt die betriebliche Mitbestimmung zunehmend für Arbeitgeber und Betriebsräte bei Veränderungsprozessen eine zentrale Rolle. Zentrale Fragestellungen lauten: Wie müssen sich Unternehmen verändern? – Stichwort Digital Workplace. Auf was müssen Betriebsräte und Arbeitgeber achten? Wie

Workday Betriebsvereinbarung

Betriebsvereinbarung für Workday HCM

Die Digitalisierung von Personal-Geschäftsprozessen beschäftig Arbeitgeber und Betriebsräte zunehmend. Ein bekannter Lösungsanbieter hierfür ist Workday. Mittels der Software von Workday lassen sich sämtliche Geschäftsprozesse entlang eines Mitarbeiter-Lebenszyklus – von der Stellenbesetzung über die Vergütung bis zur Karriereentwicklung – mit einer einzigen Personalmanagementlösung abbilden. Gerade bei der Einführung

Inhouse-Seminare betriebliche Mitbestimmung

Inhouse-Seminare: Betriebliche Mitbestimmung – Arbeitgeber und Betriebsrat

Im Folgenden ein Überblick unserer aktuellen Inhouse-Seminare. Zeitpunkt und Ort vereinbaren wir gerne entsprechend Ihrer Wünsche individuell. 1. Inhouse-Seminare: Betriebliche Mitbestimmung – Onboarding für Führungskräfte Eine wesentliche Grundlage der Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat bildet das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG). In diesem 1-tägigen Inhouse-Seminar erhalten die Teilnehmer einen