Links überspringen

CASE 4: Entwicklung und Einführung eines flexiblen Arbeitszeitmodells

(Internationales Fillialhandelsunternehmen)

Vorausschauende Dienstplanung und fair flexible Arbeitszeitmodelle sind das Rückgrat eines jeden Filialbetriebs. Dabei gilt es mehr denn je, ebenso die Interessen und Bedürfnisse der Mitarbeiter zu berücksichtigen. Im konkreten Fall galt es mit Unterstützung durch Betriebsdialog für die Filialen ein faires Arbeitszeitmodell samt Regelungen für die Personaleinsatzplanung zu entwickeln und in die Praxis umzusetzen.

Im Zentrum stand dabei die Ausgestaltung und Abwägung von Flexibilität aus Perspektive des Arbeitgebers und Planungssicherheit sowie Ausgewogenheit der Mitarbeiter. Das kooperativ entwickelte Modell wurde im Rahmen eines Pilotbetriebs auf Praktikabilität getestet und später mittels Betriebsvereinbarung flächendeckend umgesetzt.

Einen Kommentar hinterlassen

Name*

Webseite

Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.